Geldvermögen privater Haushalte steigt auf 7,1 Billionen Euro

16.07.2021/EGQuelle: Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main Geldvermögen der privaten Haushalte in Deutschland steigt im ersten Quartal 2021 auf 7.143 Milliarden Euro, eine Vermehrung in Höhe 11,9 Prozent gegenüber I/2020 Wie die Deutsche Bundesbank mitteilt, summierte sich das Geldvermögen¹ der privaten Haushalte² in Deutschland, im ersten Quartal 2021, auf 7,1 Billionen Weiterlesen…

Corona-Pandemie: Maßnahmen provozieren auch Probleme

07.07.2021/EGQuelle: ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München Abhängig vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie könnten weitere Ausgleichsmaßnahmen nötig werden, um die finanzielle Situation einkommensschwächerer Familien zu verbessern Ifo-Forscher haben festgestellt, „dass während des zweiten Corona bedingten Lockdowns ein nicht unerheblicher Teil der einkommensschwächeren Familien von finanziellen Schwierigkeiten Weiterlesen…

Migration: Flucht und Vertreibung nimmt zu

20.06.2021/EGQuelle: UNHCR, Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, Genf UNHCR: Zahl der vor Gewalt, Verfolgung und Menschenrechtsverletzungen fliehenden Menschen ist im vergangenen Jahr auf über 82 Millionen (+ 3,6 %) gestiegen Auszug: „2020 ist das neunte Jahr in Folge, in dem die Zahl der weltweit zur Flucht gezwungenen Menschen gestiegen ist. Heute Weiterlesen…

Buchtipp: Unsichtbare Frauen

18.06.2021/EG Caroline Criado Perez: Unsichtbare FrauenWie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert Sachbuch (Daten, Gender, Macht) „Unsere Welt ist von Männern für Männer gemacht und tendiert dazu, die Hälfte der Bevölkerung zu ignorieren. Caroline Criado-Perez erklärt, wie dieses System funktioniert. Sie legt die geschlechtsspezifischen Unterschiede bei Weiterlesen…

Energie-/Klimapolitik: Die Verteilung der Lasten ist unfair

17.06.2021/EGQuelle: ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München Andreas Löschel, Wirtschaftswissenschaftler an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, über die Kostenverteilung der Energie- und Klimapolitik Auszug Seite 5: „Die Energiewende im Stromsektor hat im Prinzip mit der Einführung der EEG-Umlage ärmere Haushalte überdurchschnittlich belastet. Frondel und Sommer (2018) zeigen Weiterlesen…

Von 8dF1v0, vor