Patent gefährdet Gesundheit von Millionen

28.03.2017/EG aus der NRO Ärzte ohne Grenzen, Berlin/Rom

Hilfsorganisationen fechten Patent auf teures Hepatitis-C-Medikament in Europa an

Die Nichtregierungsorganisation ‘Ärzte ohne Grenzen‘ legte gestern beim Europäischen Patentamt Einspruch gegen das Patent von GILEAD Sciences für das Hepatitis-C-Medikament ‘Sofosbuvir‘ ein. Die Monopolstellung von GILEAD Sciences in der Herstellung des Medikaments ermöglicht es dem Unternehmen, exorbitant hohe Preise (bis zu 55.000 Euro für eine zwölfwöchige Kur) für ‘Sofosbuvir‘ festzusetzen. Ziel des Einspruchs ist, Millionen Menschen weltweit eine bezahlbare Behandlung mit dem lebenswichtigen Medikament zu ermöglichen. aerzte-ohne-grenzen.de

Zum Thema

Die Aktiengesellschaft GILEAD Sciences Inc. generierte im Jahr 2016 rund 30,4 Mrd. US-Dollar Umsatz und einen Jahresüberschuss in Höhe von 13,5 Mrd. US-Dollar mit Therapien gegen lebensbedrohlichen Infektionskrankheiten wie Hepatitis B und C (Leberentzündungen), HIV (Immundefekt), Influenza (Grippe) sowie Tumorerkrankungen.

Der medizinische Wirkstoff ‘Sofosbuvir‘ wurde 2013/2014 in den USA zugelassen. Mit der Zulassung explodierten Umsatz und Gewinn bei GILEAD Sciences Inc. onvista.de

Informationen zum Wirkstoff lesen Sie hierwikipedia.org.