30.01.2019/EG
Quelle: Statistisches Bundesamt, Bonn

Inflation im Jahr 2018: 1,9 % / Tariflöhne ‘steigen‘ um 3,0 % / Reallohnzuwachs für Arbeitnehmer im Tarifverbund: 1,1 %

Der Verbraucherpreisindex (VPI) misst die durchschnittliche Preisentwicklung aller Waren und Dienstleistungen, die private Haushalte für Konsumzwecke kaufen. Nach dem Inlandskonzept werden alle Ausgaben berücksichtigt, die in Deutschland von Ein-Personen-Haushalten, Paaren, Familien oder Touristen getätigt werden. Der VPI ist ein zentraler Indikator zur Beurteilung der Geldwertentwicklung in Deutschland.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, verteuerten sich im Jahr 2018 die Warenkorbgruppen

  • Wohnen um 2,0 Prozent (Gewichtung im Warenkorb: 31,7 Prozent),
  • Verkehr um 3,3 Prozent (Gewichtung im Warenkorb: 13,5 Prozent) und
  • Nahrungsmittel/alkoholfreie Getränke um 2,4 Prozent (Gewichtung im Warenkorb: 10,3 Prozent).

Die Entwicklung der Verbraucherpreise lesen Sie hier destatis.de.
Informationen zur Gewichtung des VPI lesen Sie hier destatis.de.

Zum Thema

Tariflöhne ‘steigen‘ im Jahr 2018 um 3,0 Prozent ↗boeckler.de.