Corona-Pandemie: In Großbritannien sind ethnische Gruppen besonders betroffen

05.05.2020/EG
Quelle: Institute for Fiscal Studies (IFS), London

Pro-Kopf-Todesfälle in COVID-19-Krankenhäusern sind unter der schwarzen karibischen Bevölkerung dreimal so hoch wie unter der weißen britischen Mehrheit / Grund: Prekäre Lebensverhältnisse

In Großbritannien hat die COVID-19-Pandemie ethnische Minderheiten stärker betroffen als andere Bevölkerungsgruppen, sowohl bei den Krankenhausaufenthalten als auch bei den Todesfällen. Die zuständige Behörde des britischen Ministeriums für Gesundheit und Sozialfürsorge „Public Health England“ hat daher eine Untersuchung eingeleitet.
Nach den bisherigen Untersuchungsergebnissen dürften sich die ethnischen Ungleichheiten aus der COVID-19-Krise vor allem auf zwei Arten manifestieren:

  • durch die Exposition gegenüber Infektions- und Gesundheitsrisiken, einschließlich der Mortalität und
  • durch den Verlust des Einkommens.

Den Bericht lesen Sie hier ifs.org.uk.

Corona-Pandemie: In Großbritannien sind ethnische Gruppen besonders betroffen
Nach oben scrollen