30.07.2021/EG

Joseph Vogl: Kapital und Ressentiment
Eine kurze Theorie der Gegenwart

Sachbuch (Demokratie, Kapitalismus, Politik, Wirtschaft)

„Es zieht sich eine Spur der Zerstörung von der Herrschaft der Finanzmärkte über die neuen Netzgiganten bis hin zur dynamisierten Meinungsindustrie. Auf der Strecke bleiben dabei Demokratie, Freiheit und soziale Verantwortung. Joseph Vogl rekonstruiert in seiner brillanten Analyse, wie im digitalen Zeitalter ganz neue unternehmerische Machtformen entstanden sind, die unser vertrautes politisches Universum mit einer eigenen Bewertungslogik überschreiben und über nationale Grenzen hinweg immer massiver in die Entscheidungsprozesse von Regierungen, Gesellschaften und Volkswirtschaften eingreifen…“

Autor

Joseph Vogl ist Kultur-, Literatur- und Medienwissenschaftler und lehrt an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der Princeton University in Princeton, NJ (USA).

Beck Verlag, ISBN: 978-3-406-76954-2, E-Buch, 224 Seiten, 13 Euro