Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Beiträge verschlagwortet als “Kriminalität”

Terror von rechts im Monat April

20.06.2017/EG aus dem Deutschen Bundestag, Berlin

April 2017: 990 Straftaten im Bereich ‘Politisch motivierte Kriminalität-rechts‘, darunter 47 Gewalttaten

Für den Monat April 2017 wurden bislang insgesamt 990 Straftaten gemeldet, die dem Phänomenbereich ‘Politisch motivierte Kriminalität-rechts‘ (PMK-rechts) zugeordnet wurden. Darunter waren 47 Gewalttaten und 689 Propagandadelikte. 245 rechtsmotivierte Straftaten, darunter 39 Propagandadelikte und 35 Gewalttaten, wurden dem Themenfeld ‘Hasskriminalität‘ zugeordnet. bundestag.de

Sicherheit! Sicherheit?

16.06.2017/EG aus dem Medium DIE ZEIT, Hamburg

Andrea Kretschmann, Soziologin, über die gefühlte Sicherheit und die reale Unsicherheit

„Die Zeit, in der die subjektive Sicherheit als kriminalpolitische Größe ins Spiel kommt, ist die Zeit, in der man beginnt, den Wohlfahrtsstaat zurück- und umzubauen. Diese Parallele ist kein Zufall. Kriminologen sehen Kriminalpolitik in Teilen auch als Ersatzpolitik. Soziale Probleme werden in Sicherheitsprobleme umkodiert, …“ zeit.de

Hörfunk-Tipp: Gefährliche Medikamente

11.05.2017/EG aus dem Bayerischen Rundfunk (BR), München

BR-Hörfunkbeitrag über die Profitgier auf Kosten der Patienten

"Juni 2016: Zollbehörden beschlagnahmen während einer weltweiten Aktionswoche rund 12,2 Millionen Tabletten, Kapseln und Ampullen - allein in Deutschland waren es an die 50.000. Die Medikamente sind gefälscht: Oft enthalten die Präparate nur wirkungsloses Pulver. Immer häufiger gibt es solche Arzneimittelfälschungen, vor allem in Schwellenländern und im Online-Versandhandel. Doch seit einigen Jahren tauchen sie auch in ganz normalen Apotheken auf." ↗br.de

Kriminalität in Zahlen

25.04.2017/EG aus dem Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Bayern (Länderstatistik) und München (Städtestatistik) weisen die niedrigsten Häufigkeitszahlen (Fälle pro Einwohner) auf / Computerkriminalität + 45,2 % (Datenerfassung geändert) / Tötung + 14,3 % / Vergewaltigung + 12,8 %

Im Jahr 2016 wurden insgesamt 2,02 Mio. Tatverdächtige - ohne ausländerrechtliche Verstöße* - ermittelt. Hiervon wurden 1,40 Mio. deutsche (- 3,4 % gegenüber 2015) und 0,62 Mio. ausländische (+ 10,9 % gegenüber 2015) Tatverdächtige registriert. Der Tatverdächtigenanteil von Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit hat sich im Vergleich zum Vorjahr von 27,6 Prozent auf 30,7 Prozent erhöht.“ bka.de

*Straftaten gegen das Aufenthalts-, das Asyl- und das Freizügigkeitsgesetz/EU: 487.711 Fallzahlen (+ 21,1 % gegenüber 2015)

Rassismus

12.02.2017/EG aus dem Deutschen Bundestag, Berlin

2016 wurden 527 Asylbewerber und Flüchtlinge Opfer rechter Gewalt

Mit Stand vom 19. Januar 2017 wurden für den Erfassungszeitraum 2016 insgesamt 552 Gewaltdelikte mit dem Unterthema „gegen Asylbewerber/Flüchtlinge“ erfasst. Davon entfallen 527 Straftaten auf den Phänomenbereich PMK* – rechts, 9 Straftaten auf den Phänomenbereich PMK – Ausländer und 16 Straftaten konnten keinem Phänomenbereich zugeordnet werden.

Die Verteilung auf die Bundesländer stellt sich wie folgt dar: Baden-Württemberg 18, Bayern 40, Berlin 48, Brandenburg 96, Bremen 3, Hamburg 6, Hessen 3, Mecklenburg-Vorpommern 46, Niedersachen 30, Nordrhein-Westfalen 54, Rheinland-Pfalz 9, Saarland 1, Sachsen 66, Sachsen-Anhalt 78, Schleswig-Holstein 33 und Thüringen 21 Delikte. Es wird darauf hingewiesen, dass die bisherigen Deliktszahlen für 2016 nicht abschließend sind und durch die laufende Erfassung Änderungen unterliegen. bundestag.de

*Politisch motivierte Kriminalität