25.10.2016/EG aus der Europäischen Kommission, Brüssel

Steuervermeidung: Europäische Kommission plant umfassende Reform der Unternehmensbesteuerung in der EU

Die Europäische Kommission möchte weitere Steuervermeidungsmöglichkeiten in der EU schließen. Dazu soll eine Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage (GKKB) den Unternehmen ein einheitliches Regelwerk zur Berechnung ihrer steuerbaren Gewinne in der EU zur Verfügung gestellt werden. Die national souveräne Körperschaftssteuer bleibt unangetastet. So beabsichtigt die Europäische Kommission, neben weiteren Maßnahmen, für multinationale Konzerne eine verpflichtende Ertragsbesteuerung am Standort einzuführen. europa.eu

Kategorien: Allgemein