Buchtipp: Sehnsucht Unsterblichkeit

11.09.2020/EG

Günther Loewit: Sehnsucht Unsterblichkeit
Wie die Medizin zur neuen Religion der Menschen wird

Sachbuch (Alter, Gesundheit, Medizin)

„Während die Religion von jeher ein Leben nach dem Tod anbietet, hat die Heilkunde dafür keinen Plan. Deshalb lautet das oberste Gebot der Medizin: Der Tod muss um jeden Preis bekämpft, das Sterben mit allen Mitteln verzögert werden.
Die Gesundheitsindustrie dominiert unser Leben von der Zeugung bis zum Tod. Nun erweiterte sie ihr Angebot von der Heilung zum Versprechen der ewigen Instandhaltung. Um die Sehnsucht nach Unsterblichkeit Wirklichkeit werden zu lassen, unterwerfen wir uns den Forderungen der neuen Religion, zeigt der Mediziner Dr. Loewit auf. Doch die Allmacht der Medizin untergräbt Würde, Freiheit und das Bewusstsein um unser menschliches Sein.
Wie weit will jeder von uns gehen? Wie viel Fremdbestimmung wollen wir zulassen?“

Autor

Dr. Günther Loewit ist Arzt, Bestsellerautor und aus den Medien bekannter Kritiker des modernen Medizinbetriebs. In „Sehnsucht Unsterblichkeit“ beanstandet er das ausufernde Gesundheitssystem, das sich vom Vorgang der Zeugung bis zum Tod des Individuums tief in das gesellschaftliche Selbstverständnis eingegraben hat – in einem Ausmaß, wie das bisher nur von der Religion bekannt war. Er plädiert für mehr Bewusstheit und Eigenverantwortung des Einzelnen.

Goldegg Verlag, EAN: 978-3-99060-178-5, Hardcover, 260 Seiten, 24 Euro

Buchtipp: Sehnsucht Unsterblichkeit
Nach oben scrollen