Buchmarkt: E-Buch-Absatz steigt

19.10.2016/EG aus der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC), Frankfurt am Main

PwC: Printumsatz sinkt um 3,3 Prozent pro Jahr – Digitalumsatz steigt um 12,9 Prozent pro Jahr

Laut einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers wird der Printumsatz zwar bis 2020 von zuletzt 8,2 Milliarden Euro auf 7,0 Milliarden Euro fallen – was einem durchschnittlichen jährlichen Rückgang von -3,3 Prozent entspricht. Zugleich werden die E-Book-Erlöse der Prognose zufolge allerdings von 957 Millionen Euro auf 1,76 Milliarden Euro steigen. Die durchschnittliche Wachstumsrate pro Jahr beträgt in diesem Segment 12,9 Prozent.pwc.de