Buchtipp: Kraft

03.03.2017/EG

Jonas Lüscher: Kraft

Roman (Gesellschaft/Politik/Wirtschaft)

Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt, hat womöglich einen Ausweg aus seiner Misere gefunden. Sein alter Weggefährte István, Professor an der Stanford University, lädt ihn zur Teilnahme an einer wissenschaftlichen Preisfrage ins Silicon Valley ein. In Anlehnung an Leibniz’ Antwort auf die Theodizeefrage soll Kraft in einem 18-minütigen Vortrag begründen, weshalb alles, was ist, gut ist und wir es dennoch verbessern können. Für die beste Antwort ist eine Million Dollar ausgelobt. Damit könnte Kraft sich von seiner anspruchsvollen Frau endlich freikaufen … „Buchtipp: Kraft“ weiterlesen

Buchmarkt: E-Buch-Absatz steigt

19.10.2016/EG aus der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC), Frankfurt am Main

PwC: Printumsatz sinkt um 3,3 Prozent pro Jahr – Digitalumsatz steigt um 12,9 Prozent pro Jahr

Laut einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers wird der Printumsatz zwar bis 2020 von zuletzt 8,2 Milliarden Euro auf 7,0 Milliarden Euro fallen – was einem durchschnittlichen jährlichen Rückgang von -3,3 Prozent entspricht. Zugleich werden die E-Book-Erlöse der Prognose zufolge allerdings von 957 Millionen Euro auf 1,76 Milliarden Euro steigen. Die durchschnittliche Wachstumsrate pro Jahr beträgt in diesem Segment 12,9 Prozent.pwc.de