10.11.2016/EG aus der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG AG, Berlin

KPMG-Kapitalkostenstudie 2016: Risikozuschlag für Investitionen in Unternehmen in Deutschland bei 6,4 Prozent

„Während die Renditeforderungen der Investoren branchenübergreifend nahezu konstant sind, gab es signifikante Unterschiede zwischen den einzelnen Branchen. So haben die teilnehmenden Unternehmen aus den Bereichen Technology (7,9 Prozent), Automotive und Industrial Manufacturing (jeweils 7,6 Prozent) die höchsten Kapitalkosten angegeben, während Unternehmen aus den Bereichen Energy & Natural Resources (6,3 Prozent), Health Care und Transport & Leisure (jeweils 6,9 Prozent) die niedrigsten Größen aufwiesen.“ ↗kpmg.com

Kategorien: Allgemein