05.09.2016/EG aus dem Nachrichtenblog ’Voltairenet.org‘

Journalist Thierry Meyssan mit einem Beitrag zu den geopolitischen Interessen verschiedener Länder für oder gegen einen Staat ‘Kurdistan‘

„Das aktuelle von Frankreich und den Vereinigten Staaten unterstützte Projekt für Kurdistan hat nichts mit dem legitimen zu tun, das bei der Konferenz von Sèvres (1920) von den gleichen Ländern anerkannt wurde. Es betrifft überhaupt nicht das gleiche Gebiet! Dieses Pseudo-Kurdistan ist nur ein Köder des Westens, …“ ↗voltairenet.org

Kategorien: Allgemein