19.05.2017/EG aus dem Blog ’Aktuelle Sozialpolitik‘, Remagen

Stefan Sell, Sozialwissenschaftler, zur Realität der Pflege in deutschen Krankenhäusern

„In deutschen Krankenhäusern werden im internationalen Vergleich sehr wenig Pflegekräfte beschäftigt. Das den betroffenen Fachkräften seit langem bekannte Problem wurde nun durch eine weitere Studie mit einigen Zahlen belegt.
»Demnach waren 2012 in Deutschland rechnerisch 19 Pflegekräfte (Vollzeitstellen) je 1.000 Fälle angestellt. Im Schnitt der OECD-Länder waren es fast 32.
(…)
Auch im Bundestag ist das Thema bereits aufgeschlagen. Experten für mehr Pflegepersonal, so ist eine Meldung des Parlaments über eine Anhörung im Gesundheitsausschuss am 17.05.2017 überschrieben. Und die Ausführungen sind höchst interessant:
»Die geplante Einführung von Personaluntergrenzen in der Krankenhauspflege wird von Gesundheitsexperten grundsätzlich unterstützt, stößt bei den Krankenhäusern selbst aber auch auf Vorbehalte.« Hintergrund sind die bereits erwähnten Konsequenzen aus der Arbeit der Expertenkommission ‘Pflegepersonal im Krankenhaus‘.“ aktuelle-sozialpolitik.blogspot.de

Kategorien: Allgemein