17.12.2016/EG aus dem statistischen Amt der Europäischen Union ’Eurostat‘, Brüssel

Handelsbilanz Oktober 2016: 17 von 28 EU-Staaten melden Defizite

Das statistischen Amt der Europäischen Union ‘Eurostat‘ meldet, Monat für Monat und Jahr für Jahr, extrem unterschiedliche Handelsbilanzsalden innerhalb der EU28. Die aktuellen Daten für den Zeitraum Januar bis Oktober 2016:

Deutschland: 216,1 Milliarden Euro Exportüberschuss (+ 3,5 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum)

EU27 (ohne Deutschland): 48,3 Mrd. Euro Überschuss (Niederlande) bis 180,2 Mrd. Euro Defizit (Vereinigtes Königreich)

17 (60,7 Prozent) von 28 EU-Staaten meldeten ein Handelsbilanzdefizit. ec.europa.eu

Zum Thema

„Der Welthandel ist ein Nullsummenspiel, bei dem die Überschüsse des einen die Defizite des anderen sind.“ makronom.de

Ungesunder Überschuss – ein Beitrag des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) ↗boeckler.de

Kategorien: Allgemein