Studie: Asylberechtigte leisten mehr, als sie den Staat kosten

09.02.2017/EG aus dem Österreichischen Roten Kreuz, Wien

Ergebnis: Nach zehn Jahren bringt jeder Asylberechtigte der Volkswirtschaft mehr ein, als er sie kostet

„Die Bruttowertschöpfung beträgt rund 7.350 Euro pro Kopf und Jahr. Die Summe der bezahlten Steuern ist im Durchschnitt pro Person um 3.050 Euro höher als die Summe der erhaltenen Transferzahlungen. Die Bedürfnisse von je zehn Asylberechtigten sorgen dafür, dass ein neuer Vollzeitjob geschaffen wird.“ roteskreuz.at