Ein Blick nach Österreich

20.12.2016/EG aus dem Rechnungshof, Wien

Ungleichverteilung nimmt auch in Österreich zu / Absenkung bei niedrigsten Einkommen zwischen 1998 und 2015 um 35 Prozent

Wie der Österreichische Rechnungshof beim Vergleich der Entwicklung von hohen und niedrigen Einkommen im aktuellen Einkommensbericht zeigt, geht die Einkommensschere seit 1998 stark auseinander. Während bei den 10 Prozent der Personen mit den höchsten Einkommen von 1998 bis 2015 inflationsbereinigt ein leichter Anstieg um 4,3 Prozent zu verzeichnen war, sanken die Einkommen bei den 10 Prozent der Personen mit den niedrigsten Einkommen um 35,1 Prozent. rechnungshof.gv.at