26.04.2017/EG aus der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY), Stuttgart

EY: Ausländische Investoren besitzen durchschnittlich 54 Prozent der Anteile / Bei Adidas, Bayer, Deutsche Börse und Infineon sind mehr als 70 Prozent der ausgegebenen Aktien in ausländischer Hand

„Ausländische Investoren haben ihr Engagement bei DAX-Konzernen im vergangenen Jahr leicht zurückgefahren: Zum Jahresende 2016 hielten sie durchschnittlich 54,0 Prozent der Aktien – ein Jahr zuvor hatte der Anteil bei 54,7 Prozent gelegen.“ ↗ey.com

Kategorien: Allgemein