Cum/Ex: Wirtschaftskanzlei meidet Untersuchungsausschuss

25.11.2016/EG aus dem Deutschen Bundestag, Berlin

Den 4. Untersuchungsausschuss (Cum/Ex) beratende Wirtschaftskanzlei gibt Unterlagen nicht raus / Zeuge Maschmeyer wusste von nichts

Eigentlich sollte die Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer die Mitglieder des 4. Untersuchungsausschusses (Cum/Ex) bei der Aufklärung unterstützen, jedoch ist die aktuelle Situation eine gänzlich andere.

Zu Beginn der gestrigen Sitzung teilte der Ausschussvorsitzende Hans-Ulrich Krüger mit, dass gegen die Wirtschaftsanwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer ein Durchsuchungsbeschluss beantragt worden sei. Die Kanzlei habe als externer Berater Gutachten oder Rechtsbewertungen zu Cum/Ex-Fällen erstellt, aber dem Ausschuss nicht vorgelegt. bundestag.de

Ergänzende Informationen zur Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer lesen Sie hierlobbypedia.de und hierfreshfields.com.