EU-Afrika-Politik in der Kritik

22.09.2016/EG aus dem Deutschen Bundestag, Berlin

Ex-Bundespräsident Horst Köhler kritisiert Wirtschaftsabkommen der EU mit Afrika

Der frühere Bundespräsident Horst Köhler übte im gestrigen Europaausschuss Kritik an den Wirtschaftspartnerschaftsabkommen der EU mit Afrika (EPA). Auf afrikanischer Seite sei durch die Verhandlungsführung der Europäer der Eindruck entstanden, diese handelten vor allem aus kurzfristigem Eigeninteresse. Auch hätte es die EU versäumt, die negativen Auswirkungen der europäischen Agrarpolitik zu realisieren. Weiterlesen