Austeritätspolitik nach der Finanzkrise 1929 begünstigte die Nationalsozialisten

26.08.2020/EG Quelle: VoxEU, London Gregori Galofré-Vilà, Sozialwissenschaftler an der University of Oxford London und Universitat Pompeu Fabra, Christopher Meissner, Wirtschaftswissenschaftler an der University of California Davis, Martin McKee, Mediziner an der London School of Hygiene & Tropical Medicine und David Stuckler, Sozialwissenschaftler an der Università Bocconi Mailand, untersuchen die Folgen Weiterlesen…

Ein Blick nach Marokko

01.07.2017/EG aus dem Medium mosaik, Wien Ghassane Koumiya, Aktivist bei der Marokkanischen Assoziation für Menschenrechte (AMDH), zu den seit Oktober 2016 nicht abreissenden Protesten in Marokko „Die desolate soziale Situation wurde durch die jahrelange Umsetzung der Empfehlungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) sowie der Weltbank verursacht. Deren „Strukturelles Anpassungsprogramm“ begann 1983, Weiterlesen…

Griechenland – die unendliche Krise?

25.02.2017/EG Staatsverschuldung lag im Jahr 2007 bei 103 % des BIP, 2016 bei etwa 185 %! „Die öffentliche Verschuldung Griechenlands belief sich Ende 2016 auf die schwindelerregende Höhe von 326,3 Mrd. Euro bzw. ungefähr 185% des Brutto-Inlandsprodukts (BIP) und verzeichnete damit im Verhältnis zu Ende 2015 einen Anstieg um ungefähr Weiterlesen…