Das deutsche Jobwunder

01.09.2016/EG aus dem Arbeitnehmerblog ‘blog.arbeit-wirtschaft.at‘, Wien

Soziologe Prof. Dr. Klaus Dörre mit einem Beitrag zur prekären Vollerwerbsgesellschaft

„Die Erwerbstätigkeit ist in Deutschland nicht gestiegen, weil das Absenken des ‘Anspruchslohns‘ zuvor unsichtbare Arbeitsplätze sichtbar gemacht hätte, wie marktliberale ÖkonomInnen behaupten. Das Gegenteil ist der Fall: Die Aufwertung prekärer Beschäftigungsverhältnisse, wie sie mit den Hartz-Reformen verbunden war, schafft auf Seiten der Wirtschaft Anreize, Stellen mit Löhnen anzubieten, die nicht einmal die Existenz der Beschäftigten absichern. …“ blog.arbeit-wirtschaft.at

Ergänzende Daten lesen Sie hier o-ton-arbeitsmarkt.de.