Aktionsplan gegen Kinderarmut abgelehnt

18.05.2017/EG aus dem Deutschen Bundestag, Berlin

Bundesregierung: 14 Mrd.-Ausgabe angesichts der Finanzlage nicht zu stemmen

Gestern ist die Fraktion DIE LINKE im Ausschuss Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit der Beschlussforderung zur Einführung eines Aktionsplans gegen Kinderarmut an den Stimmen der Fraktionen CDU/CSU, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gescheitert.

Die Fraktion der CDU/CSU wies die Forderungen als nicht finanzierbar zurück. Angesichts der Finanzlage sei dies nicht zu stemmen. Die Fraktion der SPD argumentierte ähnlich. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN lehnten die im Aktionsplan enthaltene beitragsfreien Besuche von Kindertagesstätten ab. bundestag.de

Video-Tipp: Kein Gott, kein Herr!

17.04.2017/EG aus dem Kultursender ‘arte‘, Strasbourg

In der Dokumentation “Kein Gott, kein Herr! – Eine kleine Geschichte der Anarchie“ zeigt ‘arte‘ was den immer aktuellen Anarchismus nährt

Vom Aufstand der Pariser Kommune 1871 bis zur Gründung der ersten großen Gewerkschaften, von der Entstehung libertärer Milieus mit alternativen Lebensentwürfen bis hin zur Einrichtung freier Schulen: Die anarchistische Bewegung hat die ersten Revolutionen angestoßen und gehört zu den entscheidenden Triebkräften großer sozialer Errungenschaften. Trotz dieser positiven Aspekte, hat der Anarchismus zweifelsohne seine Schattenseiten: Viele seiner Anhänger rechtfertigen den Einsatz von Waffen und Gewalt. Die zweiteilige Dokumentation beleuchtet von Frankreich über Japan bis nach Chicago und Buenos Aires die Ursprünge dieser politischen Philosophie und porträtiert die geistigen Väter der anarchistischen Bewegung wie … ↗arte.tv

5,6 Billionen Euro Geldvermögen in Privatbesitz

14.04.2017/EG aus der Deutschen Bundesbank, Frankfurt am Main

Geldvermögen privater Haushalte Ende 2016 in Deutschland: Anstieg gegenüber 2015 um 4,6 Prozent auf 5,6 Billionen Euro

„Das Geldvermögen der privaten Haushalte stieg gegenüber dem dritten Quartal 2016 spürbar um 98 Mrd € oder 1,8 % und belief sich zum Ende des vierten Quartals auf 5.586 Mrd €. Zum Anstieg trugen kräftige Bewertungsgewinne in Höhe von gut 53 Mrd € beim gehaltenen Geldvermögen bei, darunter insbesondere bei Aktien und Anteilen an Investmentfonds.“ bundesbank.de

TV-Tipp: Das Geschäft mit der Armut

12.04.2017/EG aus dem Gemeinschaftssender ‘3sat‘, Mainz

Journalist Joachim Walther zeigt in seiner Dokumentation, heute Abend ab 20:15 Uhr, wie Lebensmittelkonzerne auf Kosten der Gesundheit Gewinne machen

„Multinationale Lebensmittelkonzerne verkaufen in Entwicklungs- und Schwellenländern kleine Lebensmittelpackungen mit großen Gewinnen. Sie versprechen gesunde Markenqualität für jedermann und bieten überwiegend Fertigprodukte mit viel Salz, Zucker und Geschmacksverstärkern an. Die Folgen sind …“

Heute Abend, ab 20:15 Uhr, bei ‚3sat‘.

Eine Million Bürger auf Grundsicherung angewiesen

12.04.2017/EG

Deutschland 2016: 1,0 Mio. Bürger auf gesetzliche Grundsicherung nach SGB XII (Sozialhilfe) angewiesen / Tafeln unterstützen regelmäßig 1,5 Mio. Bürger mit Nahrungsmittel

§ 1 SGB XII Aufgabe der Sozialhilfe: „Aufgabe der Sozialhilfe ist es, den Leistungsberechtigten die Führung eines Lebens zu ermöglichen, das der Würde des Menschen entspricht. …“

Im Dezember 2016 bezogen in Deutschland rund 1.026.000 Personen ab 18 Jahren Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem 4. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII), so das Statistische Bundesamt (Destatis). destatis.de

Seit der Gründung der ersten Tafel 1993 in Berlin unterstützen heute über 900 Tafeln mit über 2.000 Tafel-Läden, getragen von etwa 60.000 ehrenamtlichen Helfern, regelmäßig rund 1,5 Millionen bedürftige Menschen (23 Prozent Kinder und Jugendliche, 53 Prozent Erwachsene im erwerbsfähigen Alter (v.a. ALG-II- bzw. Sozialgeld-Empfänger, Spätaussiedler und Migranten) 24 Prozent Rentner) in Deutschland. tafel.de